Burgfest-Feuerwerk wegen Waldbrandgefahr abgesagt

Das für den Samstagabend (6. August) geplante Feuerwerk zum Lindenfelser Burg- und Trachtenfest kann aufgrund der akuten Waldbrandgefahr leider nicht stattfinden. Dies hat die Stadt Lindenfels in Absprache mit dem zuständigen Forstamt HessenForst und der Feuerwehr entschieden.

Als kleine Entschädigung wird es wie im letzten Jahr wieder eine Burgillumination geben, die mit Böllerschüssen (circa 21:30 Uhr) angekündigt wird. Diese signalisieren dann gleichzeitig auch die Öffnung der Burg, die aufgrund des Wegfalls vom Feuerwerk diesmal etwas früher als gewohnt erfolgen kann.

Die vom Verkehrsverein gesammelten Feuerwerks-Spenden werden zweckgebunden für das Jahr 2023 „eingefroren“. Auf Wunsch wird der Spendenbetrag aber auch wieder ausbezahlt – hierzu bitte kurz eine E-Mail mit Name, Adresse und Kontonummer an [email protected], damit dies belegbar gebucht werden kann.

„Obwohl mit dem Feuerwerk eines der Highlights ausfallen muss, freuen wir uns nach zwei Jahren corona-bedingter Pause wieder auf unser Burg- und Trachtenfest. An dieser Stelle geht auch schon einmal der Dank an die vielen, zumeist ehrenamtlichen Helfer, ohne die unser traditionelles Stadtfest nicht stattfinden könnte“ betont Bürgermeister Michael Helbig.